Biokanol Pharma sowie das Stammhaus, die Stadt-Apotheke in Rastatt und deren Filialen ROSSI-Apotheke und Post-Apotheke engagieren sich in lokalen wie globalen Projekten.
Einige Beispiele seien hier aufgeführt:

Insulin zum Leben

Das Projekt, ein Partner der australi­schen Organisation „Insu­lin for life“, sammelt Geld-, Insulin- und Hilfsmittel­spenden, um Diabetikern in Entwicklungsländern zu helfen. Heidrun Schmidt-Schmie­debach betreut „Insulin zum Leben“.

Biokanol unterstützt das Engagement von Frau Schmidt-Schmiedebach fachlich und personell und stellt entsprechende Räume unentgeltlich zur Verfügung.

> Mehr Informationen

Förderverein Karlschule e.V.

Die Karlschule Rastatt ist eine Grund- und Werkrealschule mit Ganztagsschule. Der 1998 gegründete Förderverein Karlschule e.V. unterstützt ideell und finanziell zahlreiche Projekte, die die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler fördern. Das Hauptprojekt ist seit 2007 „KidS“ (=“Künste in der Schule“).

Biokanol Pharma gehört seit der Vereinsgründung zu den wesentlichen Sponsoren des Vereins. Die Geschäftsführerin von Biokanol Pharma, Sylvia Weimer-Hartmann, engagiert sich seit 1998 als Vorsitzende im Förderverein Karlschule e.V.

> mehr Informationen

Rastatter Tafel e.V.

"Jeder gibt, was er kann". Nach diesem Leitspruch engagieren sich örtliche Bäckereien und Wochenmärkte, Supermarktketten, Kfz-Mechaniker, Grafiker, Automobilhersteller, Beratungsunternehmen... Viele Helfer spenden ihre Freizeit für die Idee. Ein paar Stunden am Tag, in der Woche, im Monat so wie es die persönlichen Möglichkeiten zulassen. Rund 20.000 Menschen bundesweit engagieren sich als ehrenamtliche Tafelhelfer mit ihrer Zeit.

Die gesammelten Lebensmittel werden weitergereicht an bedürftige Personen. Direkt durch Lebensmittelausgaben an Bedürftige oder indirekt, indem Einrichtungen beliefert werden, die Essen an bedürftige Menschen ausgeben. Die Abgabe der Lebensmittel erfolgt kostenlos oder gegen einen symbolischen Betrag.

> mehr Informationen